Archive

Fernstudium: Energetik und Ernährung

Von Dr. Ernestina Mazza / 6. September 2019

  • 2. Oktober 2019 - 31. Dezember 2020
    17:00 - 21:30

Erlernen Sie energetische Techniken, um Ihre Nahrungsmittel zu energetisieren. Weiters entdecken Sie die Gestaltung Ihrer bewussten Ernährungsweise mittels Meditationen und Achtsamkeitsübungen.

Fernstudium: Suchtthemen und selbstzerstörerische Selbstsabotagemechanismen aus der Perspektive der Energetik, TCM und Spiritualität

Von Dr. Ernestina Mazza / 14. Oktober 2019

  • 14. November 2019 - 31. Dezember 2020
    16:30 - 21:00


Der kanadische Arzt Gabor Maté, der sich seit vielen Jahren mit Suchtverhalten beschäftigt, ist der Meinung, dass ein Verhalten, das in einer Sucht mündet, zumeist auf schmerzhafte Erfahrungen in der Kindheit zurückzuführen ist. Er ist der Meinung, dass nicht nur Missbrauch oder schwerwiegende Traumata Ursachen einer derartigen Verhaltensweise sind, sondern auch schmerzhafte Erfahrungen in den ersten Lebensjahren diese maßgeblich beeinflussen.

Selbstsabotagemechanismen weisen ähnliche Ursachen wie jene eines Suchtverhaltens auf und schränken das Entfaltungspotenzial eines Menschen massiv ein. Im Rahmen dieses Seminars setzen Sie sich daher mit Themen wie Suchtverhalten und Selbstsabotagemechanismen aus energetischer und spiritueller Sicht auseinander, ohne dabei jedoch psychologische Aspekte außer Acht zu lassen. Sie lernen, Suchtverhalten und Selbstsabotagemechanismen in ihren psychologischen Hintergründen zu verstehen und haben die Chance, diese Verhaltensweisen aus einer spirituellen und schamanischen Perspektive sowie dem Blickwinkel der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu ergründen.

Diese vielfältige Analyse von Suchtverhalten und Selbstsabotagemechanismen bietet Ihnen die Möglichkeit, Menschen, die mit diesen Themen konfrontiert werden, unvoreingenommen zu begegnen und sie zu verstehen. Der Praxisteil dieses Seminars, der sich aus ressourcenorientierten energetischen Behandlungen, Ritualen, taoistischen Übungen usw. zusammensetzt, unterstützt Sie dabei, auch Ihre persönlichen und beruflichen Kompetenzen zu vertiefen und auszubauen. Diese Ressourcen und Kompetenzen starken außerdem Ihre Selbstfürsorge. Mithilfe dieses Seminars erlangen Sie zudem mehr Einblick in und Verständnis für die menschliche Psyche sowie für die Menschen in Ihrem unmittelbaren Umfeld, die mit diesen Themen konfrontiert werden.

Inhalte des Seminars

  • Psychologische Ursachen von Suchtverhalten
  • Suchtverhalten aus der Sicht der Chakrenlehre
  • Suchtverhalten aus spiritueller und schamanischer Perspektive
  • Sucht aus der Sicht der TCM
  • Psychologische Ursachen von Selbstsabotagemechanismen
  • Selbstsabotagemechanismen aus der Sicht der Chakrenlehre
  • Selbstsabotagemechanismen aus spiritueller und schamanischer Perspektive
  • Selbstsabotagemechanismen aus der Sicht der TCM
  • Persönliche Ressourcen im Umgang mit Suchtthemen und Selbstsabotagemechanismen
  • Energetische Behandlungen, Rituale und praktische Übungen zu den oben genannten Themen

Dieses Energetik-Weiterbildungsseminar kann hier als Fernstudium besucht werden, wobei hiermit die Audio- und Video-Aufnahmen des Live-Seminars vom 2. Oktober 2019 sowie die Skripten fürs Selbststudium erworben werden.

Donnerstag, 14. November 2019 von 16:30 bis 21:00 Uhr - bzw. als Fernstudium jederzeit online 
Ort: akademie bios®, Bergmanngasse 46/1/2, 8010 Graz - bzw. als Fernstudium jederzeit online
Referentin: Dr. Ernestina Mazza
Kosten: EUR 95,- inkl. MwSt.

Fernstudium: Burnoutprävention – Rituelle, schamanische und energetische Unterstützung sowie TCM-Ansätze in der Burnoutprophylaxe, bei Burnoutneigung und Burnoutsymptomen

Von Dr. Ernestina Mazza / 14. Januar 2020

  • 16. Januar 2020 - 31. Dezember 2020
    16:30 - 21:00


In diesem Seminar setzen wir uns mit den Ursachen des Burnoutsyndroms auseinander. Aus einer Disziplin-übergreifenden Perspektive (Psychologie, Energetik, Schamanismus und Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)) erfahren Sie die Hintergründe und Ursachen dieses belastenden Zustandes. Ihnen werden Wege, Lösungsansätze und energetische Behandlungen aufgezeigt, um Burnout vorzubeugen, belastende Zustände zu verbessern und in der Tiefe zu verstehen. Zudem unterstützt Sie dieses Seminar dabei, die Ursachen fehlender persönlicher Abgrenzung, mangelnden Selbstwertgefühls und Erschöpfung zu erkennen. Die theoretischen und praktischen Inhalte des Seminars stärken Ihre persönlichen und beruflichen Kompetenzen und helfen Ihnen dabei, Burnout und Erschöpfungszustände zu vermeiden und andere Menschen, die darunter leiden, zu verstehen und ihnen konkrete Hilfe anzubieten.

Inhalte des Seminars

  • Entstehung von Burnout
  • Psychologische Ursachen von Burnout
  • Burnout und Erschöpfungssyndrom aus der Sicht der Chakrenlehre
  • Burnout und Erschöpfungssyndrom aus spiritueller und schamanischer Perspektive
  • Burnout und Erschöpfungssyndrom aus der Sicht der TCM
  • Persönliche Ressourcen im Umgang mit Burnout und Erschöpfungssyndrom
  • Energetische Behandlungen, Rituale und praktische Übungen zur Vorbeugung und Verbesserung von Burnout
  • Biografiearbeit als Selbstreflexionsprozess für die Vorbeugung und Verbesserung von Burnout
  • Innere Bilder, Visualisierungsübungen und geführte Meditation zur Stärkung der Entspannungsfähigkeit
  • Bach- und Buschblüten zur Vorbeugung und Verbesserung von Burnout
  • Resilienzstärkung als Weg der Vorbeugung und Verbesserung von Burnout

Dieses Weiterbildungsseminar im Bereich der Energetik kann auch als Fernstudium besucht werden, wobei es hierfür die Audio- und Videoaufnahmen sowie die Skripten des Seminars für das Selbststudium zu erwerben gibt.

Ablauf

Fernstudium jederzeit online -> Freischaltung zu den Inhalten nach Zahlungseingang,
eLearning mittels Video- und Audio-Aufnahmen
Referentin: Dr. Ernestina Mazza
Kosten: EUR 95,- inkl. MwSt.

Dieses Seminar eignet sich optimal für

  • Personen, die dazu neigen, sich für andere aufzuopfern und die aufgrund ihrer Empathie immer wieder erschöpft sind.
  • EnergetikerInnen, LebensberaterInnen und TherapeutInnen, die ihre KlientInnen bewusster und ganzheitlich begleiten wollen.

Fernstudium: Hochsensibilität von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern

Von Dr. Ernestina Mazza / 31. Januar 2020

  • 12. März 2020 - 31. Dezember 2020
    16:30 - 21:00


Dieses Seminar richtet sich an hochsensible Erwachsene, Jugendliche und Kinder, denen es schwerfällt, ihren Weg zu finden und die die Belastungen ihres Umfelds zu tragen und zu transformieren versuchen. Den TeilnehmerInnen dieses Seminars werden diverse rituelle, schamanische, energetische und TCM-Unterstützungsmöglichkeiten sowie Behandlungsformen für hochsensible Menschen aufgezeigt.

Hochsensibilität ist kein Modetrend, sondern stellt für viele Menschen eine extreme Belastung dar, die ihre Lebensqualität massiv einschränkt. Hochsensibilität ist ein Persönlichkeitsmerkmal und keine Krankheit, so die amerikanische Psychologin Elaine Aron. Diese Menschen nehmen ihre Umgebung in allen Aspekten intensiver wahr. Sie neigen dazu, ihre Lebensumstände, Beziehungen sowie ihr Umfeld zu analysieren und darüber zu reflektieren. Hochsensible Menschen spüren das Innenleben anderer Menschen intensiv und fühlen, was in den Menschen in ihrem Umfeld vorgeht. Sie sind nicht nur sehr empathisch und nehmen die Gefühlszustände ihres Umfeldes wahr, sondern verinnerlichen diese sogar. Vielen dieser Menschen fällt es schwer, wie sie selbst erzählen, zu unterscheiden, ob diese Gefühle tatsächlich ihnen oder dem Gegenüber zuzuordnen sind.

Hochsensibilität ist eine wertvolle Gabe, die viele unerschöpfte Ressourcen für einen Menschen bereit hält.

In diesem Seminar setzen wir uns ausgiebig mit dem Thema der Hochsensibilität sowohl aus psychologischer Perspektive als auch aus der Perspektive der Persönlichkeitsentwicklung auseinander. Das disziplinübergreifende Konzept dieses Seminars wird zudem durch die Einbeziehung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Energetik (Chakrenlehre, Meridianlehre) und schamanischen Wissens vertieft und bietet so den nötigen Raum, Hochsensibilität aus verschiedenen Blickwinkeln zu analysieren.

Inhalte und Ziele des Seminars

  • Hochsensibilität aus psychologischer Sicht und dem Blickwinkel der Persönlichkeitsentwicklung
  • Hochsensibilität aus energetischer Sicht (Chakren- und Auralehre)
  • Hochsensibilität aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin
  • Hochsensibilität aus Sicht des schamanischen Welt- und Menschenbildes
  • Hochsensibilität als kraftvolles Persönlichkeitsmerkmal und persönliches Talent
  • Innere Ressourcen für einen konstruktiven Umgang mit Hochsensibilität aktivieren
  • Hochsensible Kinder und Jugendliche verstehen und wertschätzend begleiten
  • Bewusste Abgrenzung und persönliche Stärkung für hochsensible Menschen: Übungen, Rituale, energetische Behandlungen und Visualisierungsübungen
  • Hochsensibilität im Alltag als kraftvolle Ressource nutzen und leben
  • Mit der eigenen Hochsensibilität Frieden schließen
  • Energetische Begleitung für hochsensible Menschen

Sie können dieses Seminar auch als Fernstudium absolvieren und das Verinnerlichen der praktischen und theoretischen Inhalte in Einklang mit ihrem Lerntempo und zeitlichen Ressourcen selbstständig gestalten.

Termin

Fernstudium - jederzeit online
Referentin: Dr. Ernestina Mazza
Kosten: EUR 95,00 inkl. MwSt.

Dieses Seminar eignet sich optimal für

  • Personen, die dazu neigen, sich für andere aufzuopfern und die aufgrund ihrer Empathie und Hochsensibilität immer wieder erschöpft sind.
  • Diejenigen, die ihre Hochsensibilität als Talent und Ressource nutzen wollen
  • EnergetikerInnen, LebensberaterInnen und TherapeutInnen, die ihre KlientInnen bewusster und ganzheitlich begleiten wollen.

 

>