• Home  / 

Ausbildung: Dipl. Systemische Tierkommunikation und Tierenergetik

Details Preis Anzahl
Fernstudium mit Video-Inhalten und Übungen €2.496,00 (EUR)*  
Praxisteil - Übung mit Tieren vor Ort in Graz-Umgebung €480,00 (EUR)*  

* Preis enthält Steuern


  • Fernstudium mittels Videos und Praktikum (optional)
    25. Februar 2022
    16:00 - 19:00

Beschreibung

Sie wollen Ihren Tierfreund besser spüren oder unterstützen, wünschen sich eine fundierte Ausbildung, um Ihr berufliches Spektrum zu erweitern, und wollen dabei Ihre Tierliebe beruflich ausleben?

Dann ist dieser Lehrgang genau das Richtige für Sie!

Diese Ausbildung ermöglicht es Ihnen, die Tierkommunikation professionell zu erlernenIhnen wird ein breites Spektrum an Werkzeugen vorgestellt, das Sie dazu nutzen können, die seelische und körperliche Gesundheit von Tieren zu stärken. Dieser in seinem Aufbau einzigartige Lehrgang vermittelt Ihnen zudem Kompetenzen in der Tierenergetik und führt Sie in die craniosacrale Arbeit mit Tieren ein.

Die Einzigartigkeit dieses Lehrgangs ergibt sich aus der darin enthaltenen systemischen Arbeit mit Kleintieren (z. B. Hunden und Katzen) oder auch Pferden und Menschen gleichermaßen, wobei die Wechselwirkungen in der Beziehung zwischen BesitzerIn und Tier, Tier und Stall oder Familiensystem mithilfe energetischer Aufstellungen (systemische und rituelle Prozessarbeit) in deren Tiefe analysiert werden.
Auf diese Weise lassen sich die Bedürfnisse der Tiere erkennen und bestmögliche Hilfestellungen für sie erarbeiten. Wer möchte, kann im Rahmen der Ausbildung ein Praktikum unter Supervision absolvieren und die Ausbildung mit einer Prüfung zur Erlangung eines Diploms im Bereich Tierkommunikation und Tierenergetik abschließen.

Tierkommunkation- Ausbildung Tierenergetik- Ausbildung

© GTeam - stock.adobe.com - Als TierkommunikatorIn und TierenergetikerIn unterstützen Sie Ihre Tierfreunde.

Tätigkeitsfelder

Im Rahmen dieser Ausbildung erlernen die TierkommunikatorInnen und die TierenergetikerInnen die Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten der Tierkommunikation mit der Tierenergetik. Besonderes Augenmerk wird auf die Entwicklung der eigenen Empathie gelegt, die den AbsolventInnen der Ausbildung erlaubt, professionelle Tierkommunikationssitzungen und energetische Behandlungen bei Tieren durchzuführen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Gesprächsführung mit den Tieren und deren BesitzerInnen. Die während dieser Ausbildung erlernten Techniken finden bei der Berufsausübung als Tierenergetiker/in Anwendung. Die Inhalte der Ausbildung können von EnergetikerInnen im Rahmen des Energetiker-Gewerbescheins ausgeübt werden.

Als ausgebildete/r systemische/r Tierkommunikator/in und Tierenergetiker/in können Sie:

  • professionelle Tierkommunikationen durchführen.
  • energetisch-systemische Aufstellungen leiten, um die Hintergründe der Beziehungen zwischen Tieren und Besitzern zu erkunden und ev. Blockaden in den Beziehungen zu lösen.
  • Bach- und Buschblüten-Beratungen für Tiere und Besitzer anbieten.
  • craniosacrale Grundbehandlungen für Pferde und kleine Tiere durchführen.
  • als Tierenergetiker tätig sein: Sie können energetische Behandlungen mit der Anwendung von ChakrenMeridianen sowie Akupressurpunkten durchführen.

Für wen ist die Ausbildung geeignet?

Die Inhalte der Ausbildung eignen sich für alle Menschen, die bereits mit Tieren leben oder mit Tieren arbeiten und insbesondere für TierenergetikerInnen, die sich professionell weiterbilden, oder HumanenergetikerInnen, die ihr berufliches Spektrum erweitern möchten. Eine herzliche und liebevolle Verbindung zum Tier ist eine wesentliche Grundvoraussetzung für diese Ausbildung.

Lehrinhalte

Modul 1: Grundlagen der Tierkommunikation

  • Empathietraining: Einführungsübungen
  • Wahrnehmungsschulung: Erfassung des Wesens und des Energiefeldes von Tieren
  • Fokussierung der eigenen mentalen Kraft durch Mentaltraining, Atemübungen und Konzentrationsübungen
  • Definition und Anwendungsbereiche der Tierkommunikation

Modul 2: Tierkommunikation in der Praxis

  • Durchführungsstruktur einer Tierkommunikationssitzung (Schwerpunkt: Die Interpretation der empfangenen Botschaft)
  • Gesprächsführung mit den TierbesitzerInnen im Rahmen der Tierkommunikation
  • Unterschiedliche Techniken zur Durchführung der Tierkommunikation
  • Praktische Beispiele mit PferdenKatzen und Hunden

Modul 3: Grundlagen der Tierenergetik

  • Die energetische Anatomie der Tiere: Analyse der einzelnen Chakren
  • Körperentsprechungen: Seelische Zusammenhänge
  • Psychologie der Chakren für Kleintiere und Pferde
  • Anwendungsbereiche der Tierenergetik
  • Analyse des Energiefeldes der Tiere
  • Variierend zusammengestellte energetische Behandlungsabläufe (Chakrenausgleich, Revitalisierung des Energiefeldes, Erdungsbehandlung, Auflösung von energetischen Blockaden etc.)
  • Spezielle Behandlungsabläufe für die unterschiedlichen Chakren und Auraschichten des feinstofflichen Körpers

Modul 4: Tiere als Krafttiere im Schamanismus

  • Auseinandersetzung mit dem schamanischen Wissen der Krafttiere
  • Tiere als archetypische Symbole
  • Tiere als spirituelle Begleiter

Modul 5: Traditionelle Chinesische Medizin und Meridianlehre für Tiere

  • Einführung in das Meridiansystem von Kleintieren und Pferdenin die TCM für Tiere sowie in das Wissen rund um die Fünf-Elemente-Lehre (für Tiere adaptiert)
  • Die wichtigsten Meridianpunkte für die Tierenergetik
  • Anwendung der wichtigsten Akupressurpunkte bei Tieren (Katze, Hund, Pferd)

Tierkommunkation- Ausbildung Tierenergetik- Ausbildung

© olezzo - stock.adobe.com - Tierkommunikation schafft Verbindung!

Modul 6: Systemisch-energetische Aufstellungsarbeit mit Kleintieren und Pferden

  • Die Rolle von Tieren im Familiensystem, im Stall und/oder in der Beziehung zu ihrem/ihrer BesitzerIn
  • Die Verbindung zwischen BesitzerIn und Tier aus energetischer und systemischer Sicht
  • Anwendung des Spiegelgesetzes zwischen Tier und Tierbezugsperson

Modul 7: Bachblüten- und Buschblütenlehre für Tiere

  • Einsatz von Bach- und Buschblüten in der Tierenergetik
  • WirkungAnwendungsspektrum und psychologisches Profil der einzelnen Blüten
  • Herstellung und Anwendung von Blütenmischungen
  • Begleitung von Tieren und BesitzerInnen mit passenden Blütenmischungen
  • Gestaltung einer Blütenberatung und -begleitung

Modul 8: Kinesiologie für Tiere

  • Kinesiologische Austestungsmöglichkeiten am Tier mithilfe der Surrogat-Technik
  • Austesten mittels kinesiologischem Muskeltest
  • Durchführung von Surrogat-Tests

Modul 9: Raumenergetik und Edelsteinanwendung in der Tierenergetik

  • Techniken der Raumklärung für TierhalterInnen oder Personen, die mit Tieren arbeiten
  • Einsatz von Edelsteinen in der Tierenergetik

Modul 10: Einführung in die Numerologie der Tiere

  • Persönlichkeitsbeschreibungen und Förderungsmöglichkeiten für Tiere aus der Sicht der Psychologischen Numerologie

Modul 11: Anwendung von ätherischen Ölen bei Tieren

  • Grundlagen der Aromakunde in der Tierenergetik
  • Ätherische Öle bei körperlichen Blockaden und psychischen Stresssituationen bei Tieren

Modul 12: Rechtliche Richtlinien für Tierkommunikation und Tierenergetik

  • Rechtliche und gewerbliche Grundlagen
  • Abgrenzung zu anderen Berufsgruppen: TierärztInnen
  • Was darf der/die (Tier-)EnergetikerIn und was nicht?
  • Mit welchen Mitteln darf gearbeitet werden und welche Mittel sind anderen Berufsgruppen vorbehalten?

Lehrgangsaufbau und -dauer

300 Std. Selbststudium in 12 Ausbildungsmodulen online
Durch Literatur, Video- und Audio-Learning wird den Teilnehmenden ermöglicht, die theoretischen Inhalte inkl. Übungsanleitungen bei eigener Zeiteinteilung zu vertiefen. (400 UE) 

20 Std. Praxis-Teil: Gemeinsames Übungen mit Tieren (Pferde, Hunde, Katzen) vor Ort in Graz-Umgebung (27 UE) - optional

30 Std. Praktikum bzw. 15 protokollierte Tierkommunikations- bzw. Tierenergetik-Übungs-Einheiten mit Tieren (Die Stundenanzahl entspricht circa 15 Sitzungen mit Vor- und Nachbereitung) (40 UE)

20 Std. Peergroup-Übungseinheiten: fortlaufend zur Ausbildung, nicht verpflichtend 
Konkret arbeitet jedeR TeilnehmerIn im Rahmen der Peergroup an der Verbesserung seiner Wahrnehmungsfähigkeiten und erhält dazu Feedback von den anderen Peergroup-TeilnehmerInnen. (27 UE)

1 Std. Selbsterfahrung in Form von Einzel- und Gruppensupervisionen (optional)
In der Einzel- und Gruppensupervision bespricht der/die TeilnehmerIn mit einer/einem der AusbildungsleiterInnen seine Selbsterfahrung im Rahmen der Ausbildung. Weitere Inhalte sind die Analyse der protokollierten Behandlungen, ein individuelles Wahrnehmungstraining, Reflexion über die eigene Arbeitsweise und Entfaltung der persönlichen Ressourcen. (1 UE)

Gesamt ohne Praxisteil: 468 Unterrichtseinheiten (UE) 
Gesamt mit Praxisteil: 495 Unterrichtseinheiten (UE) 

Termine

Start-Webinar: Freitag, 25. Februar 2022, von 16:00 bis 19:00 Uhr 
Gegenseitiges Kennenlernen, Einführung in die E-Learning-Umgebung
(Wir treffen uns bereits um 15:40 Uhr, um uns mit der Technik von Zoom sowie den Audio- und Videoeinstellungen vertraut zu machen.)

Die Ausbildung wird online angeboten - von 25. Februar 2022 bis Februar 2023.  
In diesem Zeitrahmen werden die Inhalte der Ausbildung (Video- und Audiodateien, Skripten) Monat für Monat nach dem didaktischen Plan frei geschaltet. Durch die online Vermittlung der Inhalte könnt Ihr das Erwerben von Theorie und Praxis nach Eurem eigenen Lernrhythmus gestalten.  Fragen können dabei im E-Learning Tool bzw. in der E-Learning App direkt an die Kurs-Leiterin gestellt werden.

Termine der weiteren Webinare online:
Freitag, TERMIN FOLGT - Webinar 02 - Fragen, Austausch
Freitag, TERMIN FOLGT - Webinar 03 - Fragen, Austausch, Supervision: Besprechung der Beratungsprotokolle
Freitag, TERMIN FOLGT - Webinar 04 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, TERMIN FOLGT - Webinar 05 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, TERMIN FOLGT - Webinar 06 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, TERMIN FOLGT - Webinar 07 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, TERMIN FOLGT - Webinar 08 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, TERMIN FOLGT - Webinar 09 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, TERMIN FOLGT - Webinar 10 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, im Februar 2023 - Webinar 11 - Abschluss-Webinar mit Supervision und Zertifikatsausgabe (online im E-Learning Tool bei Abschluss aller Kurs-Einheiten)
jeweils von 16:00 bis 17:30 Uhr (max. 19:00 Uhr, je nach Menge der Fragen)
online via Zoom Meeting Tool

Praxis-Seminar (3 Tage) – optional  
Termin nach Vereinbarung im Sommer 2023
jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr, bei jeweils 90 min. Mittagspause
Ort: in der Natur in Graz-Umgebung (A)

Das Praxis-Seminar dient der Vertiefung und der Durchführung der Übungen und Behandlung. Das Praxis-Wochenende der Inhalte und der Praxis und ist optional. 

Sie können die Übungen des Praktikums selbstständig mit Ihren eigenen Tieren gestalten.
Die 30 Std. Praktikum entsprechen circa 15 protokollierten Tierkommunikations- bzw. Tierenergetik-Übungs-Einheiten mit Tieren (Die Stundenanzahl entspricht circa 15 Sitzungen mit Vor- und Nachbereitung) (40 UE)

Lehrgangsgebühren

Fernstudium online: 2.496,- EUR

Praxis-Teil: 480,- EUR - optional

Einzel-Supervision: 110,- EUR (optional)
Prüfungsgebühr: 80,- EUR (optional)
alle angegebenen Preise inkl. 20 % MwSt.

Gesamtkosten Fernstudium mit Praxisteil, Supervision und Prüfung: 3.166,- EUR

Sie können den Betrag des Fernstudiums auch in 13 Raten à € 192,- pro Monat via Überweisung bezahlen. Praxis-Teil, Einzel-Supervision und Prüfung (alles optional) sind jeweils bei Buchung separat zu bezahlen.

© Laura Battiato - stock.adobe.com - Tierkommunikation schafft Verbindung!

Zulassungsvoraussetzungen

Mindestalter: 18 Jahre
Offenheit und die Bereitschaft, neue Sichtweisen zuzulassen
positives Aufnahmegespräch

Abschluss mit Prüfung und Zertifikat (optional)

mind. 95 % Anwesenheit online bei den 12 Basismodulen
mind. 30 Std. Praktikum bzw. 15 protokollierte Tierkommunikations- bzw. Tierenergetik-Übungs-Einheiten (diese können zuhause an Tieren aus dem eigenen Umfeld durchgeführt werden)
mind. 1 Std. Einzel- oder Gruppensupervision (die Einzelsupervision kann anhand der Protokolle auch telefonisch oder via Video-Chat durchgeführt werden)

Abschlussprüfung: Durchführung einer Tierkommunikations- und Tierenergetik-Sitzung am Tier

Abschluss mit Zertifikat: 
Dipl. TierkommunikatorIn und TierenergetikerIn

Team und Trainer


LEHRGANGSLEITUNG & TRAINERIN

Dr. Ernestina Mazza



>
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner