• Home  / 
  • Ausbildung: Dipl. Systemische Tierkommunikation und Tierenergetik

Ausbildung: Dipl. Systemische Tierkommunikation und Tierenergetik

Details Preis Anzahl
Fernstudium mit Video-Inhalten und Übungen€990,00 (EUR)*  
Praxisteil - Übung mit Tieren vor Ort in Graz-Umgebung€396,00 (EUR)*  

* Preis enthält Steuern


  • Fernstudium mittels Videos und Praktikum (optional)
    2. August 2020 - 27. September 2020
    10:00 - 18:00


  • Beschreibung
  • Tätigkeitsfelder
  • Lehrinhalte & Umfang
  • Termine
  • Voraussetzungen und Abschluss
  • Kosten
  • Trainer

Lehrinhalte

Modul 1: Grundlagen der Tierkommunikation

  • Empathietraining: Einführungsübungen
  • Wahrnehmu​​​​​ngsschulung: Erfassung des Wesens und des Energiefeldes von Tieren
  • Fokussierung der eigenen mentalen Kraft durch Mentaltraining, Atemübungen und Konzentrationsübungen
  • Definition und Anwendungsbereiche der Tierkommunikation

Modul 2: Tierkommunikation in der Praxis

  • Durchführungsstruktur einer Tierkomm​​​​​unikationssitzung (Schwerpunkt: Die Interpretation der empfangenen Botschaft)
  • Gesprächsführung mit den TierbesitzerInnen im Rahmen der Tierkommunikation
  • Unterschiedliche Techniken zur Durchführung der Tierkommunikation
  • Praktische Beispiele mit Pfe​rden, Katzen und Hunden

Modul 3: Grundlagen der Tierenergetik

  • Die energetische Anatomie der Tiere: Analyse der einzelnen Chakren
  • Körperentsprechungen: Seelische Zusammenhänge
  • Psychologie der Chakren für Kleintiere und Pferde
  • Anwendungsbereiche der Tierenergetik
  • Analyse des Energiefeldes der Tiere
  • Variierend zusammengestellte energetische Behandlungsabläufe (Chakrenausgleich, Revitalisierung des Energiefeldes, Erdungsbehandlung, Auflösung von energetischen Blockaden etc.)
  • Spezielle Behandlungsabläufe für die unterschiedlichen Chakren und Auraschichten des feinstofflichen Körpers

Modul 4: Tiere als Krafttiere im Schamanismus

  • Auseinandersetzung mit dem schamanischen Wissen der Krafttiere
  • Tiere als archetypische Symbole
  • Tiere als spirituelle Begleiter

Modul 5: Traditionelle Chinesische Medizin und Meridianlehre für Tiere

  • Einführung in das Meridiansystem von Kleintieren und Pferden, in die TCM für Tiere sowie in das Wissen rund um die Fünf-Elemente-Lehre (für Tiere adaptiert)
  • Die wichtigsten Meridianpunkte für die Tierenergetik
  • Anwendung der wichtigsten Akupressurpunkte bei Tieren (Katze, Hund, Pferd)
Tierkommunkation- Ausbildung Tierenergetik- Ausbildung

© olezzo - stock.adobe.com - Tierkommunikation schafft Verbindung!

Modul 6: Systemisch-energetische Aufstellungsarbeit mit Kleintieren und Pferden

  • Die Rolle von Tieren im Familiensystem, im Stall und/oder in der Beziehung zu ihrem/ihrer BesitzerIn
  • Die Verbindung zwischen BesitzerIn und Tier aus energetischer und systemischer Sicht
  • Anwendung des Spiegelgesetzes zwischen Tier und Tierbezugsperson

Modul 7: Bachblüten- und Buschblütenlehre für Tiere

  • Einsatz von Bach- und Buschblüten in der Tierenergetik
  • Wirk​ung, Anwend​ungsspektrum und psychologisches Profil der einzelnen Blüten
  • Herst​ellung und Anwendung von Blütenmischungen
  • Begleitung von Tieren und BesitzerInnen mit passenden Blütenmischungen
  • Gestaltung einer Blütenberatung und -begleitung

Modul 8: Kinesiologie für Tiere

  • Kinesiologische Austestungsmöglichkeiten am Tier mithilfe der Surrogat-Technik
  • Austesten mittels kinesiologischem Muskeltest
  • Durchführung von Surrogat-Tests

Modul 9: Raumenergetik und Edelsteinanwendung in der Tierenergetik

  • Techniken der Raumklärung für TierhalterInnen oder Personen, die mit Tieren arbeiten
  • Einsatz von Edelsteinen in der Tierenergetik

Modul 10: Einführung in die Numerologie der Tiere

  • Persönlichkeitsbeschreibungen und Förderungsmöglichkeiten für Tiere aus der Sicht der Psychologischen Numerologie

Modul 11: Anwendung von ätherischen Ölen bei Tieren

  • Grundlagen der Aromakunde in der Tierenergetik
  • Ätherische Öle bei körperlichen Blockaden und psychischen Stresssituationen bei Tieren

Modul 12: Rechtliche Richtlinien für Tierkommunikation und Tierenergetik

  • Rechtliche und gewerbliche Grundlagen
  • Abgrenzung zu anderen Berufsgruppen: TierärztInnen
  • Was darf der/die (Tier-)EnergetikerIn und was nicht?
  • Mit welchen Mitteln darf gearbeitet werden und welche Mittel sind anderen Berufsgruppen vorbehalten?

Lehrgangsaufbau und -dauer

300 Std. Selbststudium in 12 Ausbildungsmodulen online
Durch Literatur, Video- und Audio-Learning wird den Teilnehmenden ermöglicht, die theoretischen Inhalte inkl. Übungsanleitungen bei eigener Zeiteinteilung zu vertiefen. (400 UE) 

20 Std. Praxis-Teil: Gemeinsames Übungen mit Tieren (Pferde, Hunde, Katzen) vor Ort in Graz-Umgebung (27 UE) - optional

30 Std. Praktikum bzw. 15 protokollierte Tierkommunikations- bzw. Tierenergetik-Übungs-Einheiten mit Tieren (Die Stundenanzahl entspricht circa 15 Sitzungen mit Vor- und Nachbereitung) (40 UE)

20 Std. Peergroup-Übungseinheiten: fortlaufend zur Ausbildung, nicht verpflichtend 
Konkret arbeitet jedeR TeilnehmerIn im Rahmen der Peergroup an der Verbesserung seiner Wahrnehmungsfähigkeiten und erhält dazu Feedback von den anderen Peergroup-TeilnehmerInnen. (27 UE)

1 Std. Selbsterfahrung in Form von Einzel- und Gruppensupervisionen (optional)
In der Einzel- und Gruppensupervision bespricht der/die TeilnehmerIn mit einer/einem der AusbildungsleiterInnen seine Selbsterfahrung im Rahmen der Ausbildung. Weitere Inhalte sind die Analyse der protokollierten Behandlungen, ein individuelles Wahrnehmungstraining, Reflexion über die eigene Arbeitsweise und Entfaltung der persönlichen Ressourcen. (1 UE)

Gesamt ohne Praxisteil: 468 Unterrichtseinheiten (UE) 
Gesamt mit Praxisteil: 495 Unterrichtseinheiten (UE) 


>