Frau mit rotem Seidentuch hochhaltend: © Aleksandr Markin - Fotolia Weg nach rechts verlaufend durch Wiese: © Smileus - Fotolia Mann umarmt Frau im Park: © Jens Schmidt - Fotolia Adler im Himmel: © rolffimages - Fotolia Frau mit Arme in die Höhe in gelber Blumenwiese: © JenkoAtaman - Fotolia Park mit Bäumen und Parkbänken am See: © satori - Fotolia Frau springt am Sandstrand in die Luft: © AustralianDream - Fotolia Weg durch Wald mit Lichteinfall von links: © Sandra Knopp - Fotolia Frau mit Hut liegt entspannt bei Sonnenuntergang am See: © Pellinni - Fotolia Brücke durch Bambuswald: © avarooa - Fotolia Mann umarmt Frau auf Steg beim Meer: © XtravaganT - Fotolia zwei Wege durch Wiesen führen zusammen, mit Bank am Baum: © wira91 - Fotolia Mann links und Frau rechts im Business-Look: © Minerva Studio - Fotolia UND © Javier Sánchez Mingorance - Fotolia
Archive

Ausbildung: Dipl. Systemische Tierkommunikation und Tierenergetik

Von Clemens Mazza / 3. Dezember 2018

  • Fernstudium mittels Videos und Praktikum (optional)
    4. Juni 2021 - 1. April 2022
    16:00 - 19:00

Beschreibung

Sie wollen Ihren Tierfreund besser spüren oder unterstützen, wünschen sich eine fundierte Ausbildung, um Ihr berufliches Spektrum zu erweitern, und wollen dabei Ihre Tierliebe beruflich ausleben?

Dann ist dieser Lehrgang genau das Richtige für Sie!

Diese Ausbildung ermöglicht es Ihnen, die Tierkommunikation professionell zu erlernenIhnen wird ein breites Spektrum an Werkzeugen vorgestellt, das Sie dazu nutzen können, die seelische und körperliche Gesundheit von Tieren zu stärken. Dieser in seinem Aufbau einzigartige Lehrgang vermittelt Ihnen zudem Kompetenzen in der Tierenergetik und führt Sie in die craniosacrale Arbeit mit Tieren ein.

Die Einzigartigkeit dieses Lehrgangs ergibt sich aus der darin enthaltenen systemischen Arbeit mit Kleintieren (z. B. Hunden und Katzen) oder auch Pferden und Menschen gleichermaßen, wobei die Wechselwirkungen in der Beziehung zwischen BesitzerIn und Tier, Tier und Stall oder Familiensystem mithilfe energetischer Aufstellungen (systemische und rituelle Prozessarbeit) in deren Tiefe analysiert werden.
Auf diese Weise lassen sich die Bedürfnisse der Tiere erkennen und bestmögliche Hilfestellungen für sie erarbeiten. Wer möchte, kann im Rahmen der Ausbildung ein Praktikum unter Supervision absolvieren und die Ausbildung mit einer Prüfung zur Erlangung eines Diploms im Bereich Tierkommunikation und Tierenergetik abschließen.

Tierkommunkation- Ausbildung Tierenergetik- Ausbildung

© GTeam - stock.adobe.com - Als TierkommunikatorIn und TierenergetikerIn unterstützen Sie Ihre Tierfreunde.

Tätigkeitsfelder

Im Rahmen dieser Ausbildung erlernen die TierkommunikatorInnen und die TierenergetikerInnen die Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten der Tierkommunikation mit der Tierenergetik. Besonderes Augenmerk wird auf die Entwicklung der eigenen Empathie gelegt, die den AbsolventInnen der Ausbildung erlaubt, professionelle Tierkommunikationssitzungen und energetische Behandlungen bei Tieren durchzuführen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Gesprächsführung mit den Tieren und deren BesitzerInnen. Die während dieser Ausbildung erlernten Techniken finden bei der Berufsausübung als Tierenergetiker/in Anwendung. Die Inhalte der Ausbildung können von EnergetikerInnen im Rahmen des Energetiker-Gewerbescheins ausgeübt werden.

Als ausgebildete/r systemische/r Tierkommunikator/in und Tierenergetiker/in können Sie:

  • professionelle Tierkommunikationen durchführen.
  • energetisch-systemische Aufstellungen leiten, um die Hintergründe der Beziehungen zwischen Tieren und Besitzern zu erkunden und ev. Blockaden in den Beziehungen zu lösen.
  • Bach- und Buschblüten-Beratungen für Tiere und Besitzer anbieten.
  • craniosacrale Grundbehandlungen für Pferde und kleine Tiere durchführen.
  • als Tierenergetiker tätig sein: Sie können energetische Behandlungen mit der Anwendung von ChakrenMeridianen sowie Akupressurpunkten durchführen.

Für wen ist die Ausbildung geeignet?

Die Inhalte der Ausbildung eignen sich für alle Menschen, die bereits mit Tieren leben oder mit Tieren arbeiten und insbesondere für TierenergetikerInnen, die sich professionell weiterbilden, oder HumanenergetikerInnen, die ihr berufliches Spektrum erweitern möchten. Eine herzliche und liebevolle Verbindung zum Tier ist eine wesentliche Grundvoraussetzung für diese Ausbildung.

Lehrinhalte

Modul 1: Grundlagen der Tierkommunikation

  • Empathietraining: Einführungsübungen
  • Wahrnehmungsschulung: Erfassung des Wesens und des Energiefeldes von Tieren
  • Fokussierung der eigenen mentalen Kraft durch Mentaltraining, Atemübungen und Konzentrationsübungen
  • Definition und Anwendungsbereiche der Tierkommunikation

Modul 2: Tierkommunikation in der Praxis

  • Durchführungsstruktur einer Tierkommunikationssitzung (Schwerpunkt: Die Interpretation der empfangenen Botschaft)
  • Gesprächsführung mit den TierbesitzerInnen im Rahmen der Tierkommunikation
  • Unterschiedliche Techniken zur Durchführung der Tierkommunikation
  • Praktische Beispiele mit PferdenKatzen und Hunden

Modul 3: Grundlagen der Tierenergetik

  • Die energetische Anatomie der Tiere: Analyse der einzelnen Chakren
  • Körperentsprechungen: Seelische Zusammenhänge
  • Psychologie der Chakren für Kleintiere und Pferde
  • Anwendungsbereiche der Tierenergetik
  • Analyse des Energiefeldes der Tiere
  • Variierend zusammengestellte energetische Behandlungsabläufe (Chakrenausgleich, Revitalisierung des Energiefeldes, Erdungsbehandlung, Auflösung von energetischen Blockaden etc.)
  • Spezielle Behandlungsabläufe für die unterschiedlichen Chakren und Auraschichten des feinstofflichen Körpers

Modul 4: Tiere als Krafttiere im Schamanismus

  • Auseinandersetzung mit dem schamanischen Wissen der Krafttiere
  • Tiere als archetypische Symbole
  • Tiere als spirituelle Begleiter

Modul 5: Traditionelle Chinesische Medizin und Meridianlehre für Tiere

  • Einführung in das Meridiansystem von Kleintieren und Pferdenin die TCM für Tiere sowie in das Wissen rund um die Fünf-Elemente-Lehre (für Tiere adaptiert)
  • Die wichtigsten Meridianpunkte für die Tierenergetik
  • Anwendung der wichtigsten Akupressurpunkte bei Tieren (Katze, Hund, Pferd)

Tierkommunkation- Ausbildung Tierenergetik- Ausbildung

© olezzo - stock.adobe.com - Tierkommunikation schafft Verbindung!

Modul 6: Systemisch-energetische Aufstellungsarbeit mit Kleintieren und Pferden

  • Die Rolle von Tieren im Familiensystem, im Stall und/oder in der Beziehung zu ihrem/ihrer BesitzerIn
  • Die Verbindung zwischen BesitzerIn und Tier aus energetischer und systemischer Sicht
  • Anwendung des Spiegelgesetzes zwischen Tier und Tierbezugsperson

Modul 7: Bachblüten- und Buschblütenlehre für Tiere

  • Einsatz von Bach- und Buschblüten in der Tierenergetik
  • WirkungAnwendungsspektrum und psychologisches Profil der einzelnen Blüten
  • Herstellung und Anwendung von Blütenmischungen
  • Begleitung von Tieren und BesitzerInnen mit passenden Blütenmischungen
  • Gestaltung einer Blütenberatung und -begleitung

Modul 8: Kinesiologie für Tiere

  • Kinesiologische Austestungsmöglichkeiten am Tier mithilfe der Surrogat-Technik
  • Austesten mittels kinesiologischem Muskeltest
  • Durchführung von Surrogat-Tests

Modul 9: Raumenergetik und Edelsteinanwendung in der Tierenergetik

  • Techniken der Raumklärung für TierhalterInnen oder Personen, die mit Tieren arbeiten
  • Einsatz von Edelsteinen in der Tierenergetik

Modul 10: Einführung in die Numerologie der Tiere

  • Persönlichkeitsbeschreibungen und Förderungsmöglichkeiten für Tiere aus der Sicht der Psychologischen Numerologie

Modul 11: Anwendung von ätherischen Ölen bei Tieren

  • Grundlagen der Aromakunde in der Tierenergetik
  • Ätherische Öle bei körperlichen Blockaden und psychischen Stresssituationen bei Tieren

Modul 12: Rechtliche Richtlinien für Tierkommunikation und Tierenergetik

  • Rechtliche und gewerbliche Grundlagen
  • Abgrenzung zu anderen Berufsgruppen: TierärztInnen
  • Was darf der/die (Tier-)EnergetikerIn und was nicht?
  • Mit welchen Mitteln darf gearbeitet werden und welche Mittel sind anderen Berufsgruppen vorbehalten?

Lehrgangsaufbau und -dauer

300 Std. Selbststudium in 12 Ausbildungsmodulen online
Durch Literatur, Video- und Audio-Learning wird den Teilnehmenden ermöglicht, die theoretischen Inhalte inkl. Übungsanleitungen bei eigener Zeiteinteilung zu vertiefen. (400 UE) 

20 Std. Praxis-Teil: Gemeinsames Übungen mit Tieren (Pferde, Hunde, Katzen) vor Ort in Graz-Umgebung (27 UE) - optional

30 Std. Praktikum bzw. 15 protokollierte Tierkommunikations- bzw. Tierenergetik-Übungs-Einheiten mit Tieren (Die Stundenanzahl entspricht circa 15 Sitzungen mit Vor- und Nachbereitung) (40 UE)

20 Std. Peergroup-Übungseinheiten: fortlaufend zur Ausbildung, nicht verpflichtend 
Konkret arbeitet jedeR TeilnehmerIn im Rahmen der Peergroup an der Verbesserung seiner Wahrnehmungsfähigkeiten und erhält dazu Feedback von den anderen Peergroup-TeilnehmerInnen. (27 UE)

1 Std. Selbsterfahrung in Form von Einzel- und Gruppensupervisionen (optional)
In der Einzel- und Gruppensupervision bespricht der/die TeilnehmerIn mit einer/einem der AusbildungsleiterInnen seine Selbsterfahrung im Rahmen der Ausbildung. Weitere Inhalte sind die Analyse der protokollierten Behandlungen, ein individuelles Wahrnehmungstraining, Reflexion über die eigene Arbeitsweise und Entfaltung der persönlichen Ressourcen. (1 UE)

Gesamt ohne Praxisteil: 468 Unterrichtseinheiten (UE) 
Gesamt mit Praxisteil: 495 Unterrichtseinheiten (UE) 

Termine

Start-Webinar: Freitag, 4. Juni 2021, von 16:00 bis 19:00 Uhr - Gegenseitiges Kennenlernen, Einführung in die eLearning Umgebung
(Wir treffen uns bereits um 15:40 Uhr, um uns mit der Technik von Zoom sowie den Audio- und Videoeinstellungen vertraut zu machen.)

Die Ausbildung wird online angeboten - von 4. Juni 2021 bis 1. April 2022.  
In diesem Zeitrahmen werden die Inhalte der Ausbildung (Video- und Audiodateien, Skripten) Monat für Monat nach dem didaktischen Plan frei geschaltet. Durch die online Vermittlung der Inhalte könnt Ihr das Erwerben von Theorie und Praxis nach Eurem eigenen Lernrhythmus gestalten.  Fragen können dabei im eLearning Tool bzw. in der eLearning App direkt an die Kurs-Leiterin gestellt werden.

Termine der weiteren Webinare online:
Freitag, 2. Juli 2021 - Webinar 02 - Fragen, Austausch
Freitag, 3. September 2021 - Webinar 03 - Fragen, Austausch, Supervision: Besprechung der Beratungsprotokolle
Freitag, 1. Oktober 2021 - Webinar 04 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, 5. November 2021 - Webinar 05 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, 3. Dezember 2021 - Webinar 06 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, 14. Januar 2022 - Webinar 07 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, 4. Februar 2022 - Webinar 08 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, 4. März 2022 - Webinar 09 - Fragen, Austausch, Supervision
Freitag, 1. April 2022 - Webinar 10 - Abschluss-Webinar mit Supervision und Zertifikatsausgabe (online im eLearning Tool bei Abschluss aller Kurs-Einheiten)
jeweils von 16:00 bis 17:30 Uhr (max. 19:00 Uhr, je nach Menge der Fragen) 
online via Zoom Meeting Tool

Praxis-Seminar (3 Tage) – optional  
Termin nach Vereinbarung im Sommer 2022
jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr, bei jeweils 90 min. Mittagspause
Ort: in der Natur in Graz-Umgebung (A)

Das Praxis-Seminar dient der Vertiefung und der Durchführung der Übungen und Behandlung. Das Praxis-Wochenende der Inhalte und der Praxis und ist optional. 

Sie können die Übungen des Praktikums selbstständig mit Ihren eigenen Tieren gestalten.
Die 30 Std. Praktikum entsprechen circa 15 protokollierten Tierkommunikations- bzw. Tierenergetik-Übungs-Einheiten mit Tieren (Die Stundenanzahl entspricht circa 15 Sitzungen mit Vor- und Nachbereitung) (40 UE)

Lehrgangsgebühren

Fernstudium online: 990,- EUR

Praxis-Teil: 396,- EUR - optional

Einzel-Supervision: 80,- EUR (optional)
Prüfungsgebühr: 80,- EUR (optional)
alle angegebenen Preise inkl. 20 % MwSt.

Gesamtkosten Fernstudium mit Praxisteil, Supervision und Prüfung: 1.546,- EUR

Sie können den Betrag der Ausbildung auch in Raten à € 99,- pro Monat via Überweisung bezahlen. 

© Laura Battiato - stock.adobe.com - Tierkommunikation schafft Verbindung!

Zulassungsvoraussetzungen

Mindestalter: 18 Jahre
Offenheit und die Bereitschaft, neue Sichtweisen zuzulassen
positives Aufnahmegespräch

Abschluss mit Prüfung und Zertifikat (optional)

mind. 95 % Anwesenheit online bei den 12 Basismodulen
mind. 30 Std. Praktikum bzw. 15 protokollierte Tierkommunikations- bzw. Tierenergetik-Übungs-Einheiten (diese können zuhause an Tieren aus dem eigenen Umfeld durchgeführt werden)
mind. 1 Std. Einzel- oder Gruppensupervision (die Einzelsupervision kann anhand der Protokolle auch telefonisch oder via Video-Chat durchgeführt werden)

Abschlussprüfung: Durchführung einer Tierkommunikations- und Tierenergetik-Sitzung am Tier

Abschluss mit Zertifikat: 
Dipl. TierkommunikatorIn und TierenergetikerIn

Team und Trainer


LEHRGANGSLEITUNG & TRAINERIN

Dr. Ernestina Mazza


Workshop: Die heilende Kraft der Aufmerksamkeit und Achtsamkeit

Von Dr. Ernestina Mazza / 2. November 2020

  • 11. Juni 2021 - 12. Juni 2021
    15:30

Die Ressourcen der Achtsamkeit für einen sinnerfüllten Lebensweg nutzen Worauf lenken Sie tagtäglich Ihre Aufmerksamkeit? Wie viele positive Gedanken formulieren Sie im Lauf des Tages? Inwieweit beeinflussen Ängste und negative Szenarien Ihren Blickwinkel auf Ihre Gegenwart und Zukunft? Vieles, auf das wir unsere Achtsamkeit fokussieren, wird Bestandteil unserer Realität und unseres Lebens. Wie würde sich Weiterlesen

Fernstudium: Systemische/r Ritual- und Prozessbegleiter/in für Ahnen- und Familiensystemarbeit

Von Dr. Ernestina Mazza / 1. November 2020

  • 30. Juni 2021 - 1. Juli 2021
    12:00

Den Ahnen kraftvoll und versöhnlich begegnen –
die Kraft und Weisheit der Ahnen fühlen und nutzen

Nutzen Sie Ihre Gegenwart, um die Vergangenheit zu verstehen und endlich für eine heile Zukunft offen zu sein.

„Sind wir in Frieden mit unseren Wurzeln, dann können wir unser vollkommenes Potenzial entfalten. Wir fühlen die Weisheit und die Kraft unserer Vorfahren und leben freier.“

Sehnen Sie sich danach, endlich Ihre Kraft zu spüren und zu leben?
Wollen Sie sich mit Ihrer Vergangenheit versöhnen und alte Belastungen loslassen?
Sehnen Sie sich danach, mit Ihrem Familiensystem Frieden zu schließen?
Wollen Sie die Kraft Ihrer Ahnen spüren, ihre Energie leben?
Möchten Sie die Weisheit Ihrer Vorfahren in Ihr Leben integrieren?

Dieser Lehrgang eröffnet Ihnen einen tiefen Einblick in die faszinierende Welt Ihrer Ahnen und Ihres Familiensystems. In den Lehrinhalten wird altes Wissen mit modernen wissenschaftlich fundierten Ansätzen vereint – die Ahnen sowie das Familiensystem werden aus psychologischer, systemischer, schamanischer und fernöstlicher Sicht (Traditionelle Chinesische Medizin) analysiert und verinnerlicht.

Außerdem werden Ihnen für die Praxis wirksame Werkzeuge wie Rituale, Coaching-Übungen, energetische Aufstellungen, Selbstbehandlungen oder Körperübungen vermittelt. Die theoretischen und praktischen Inhalte ermöglichen es Ihnen,

  • die eigene Position im Familiensystem zu verstehen,
  • Frieden mit den Ahnen und dem Familiensystem zu schließen,
  • die eigene Identität zu festigen,
  • Talente und Ressourcen aus dem Familiensystem und der Ahnenreihe zu erkennen,
  • Beziehungen zu heilen,
  • die Kraft der Ahnenreihe zu spüren und zu leben sowie
  • Zugang zum Erfahrungsschatz der Vorfahren zu finden.

Diese Ausbildung ist ein Weg zur Selbstermächtigung. Sie unterstützt Sie dabei, in Frieden mit sich zu sein und Ihren eigenen Weg zu gehen.

Das Dasein jeder Familie wird durch ganz eigene Gesetzmäßigkeiten bestimmt, die oft über viele Generationen hinweg wirksam sind. Unsere männlichen und weiblichen Ahnen sind unsere Wurzeln, sie beeinflussen unsere Familiengeschichte, unseren Charakter und unser Leben. Wir finden unseren Lebensweg, wenn wir unsere Ursprünge klären. Unseren wahren Lebensweg beschreiten wir in dem Moment, in dem wir unsere Wurzeln entdecken und dazu in der Lage sind, Bilanz zu ziehen und zu unterscheiden: zwischen dem, was wir aus dem System unserer Ursprungsfamilie mitnehmen möchten, und dem, was wir zurückgeben dürfen, um zu unserer Authentizität und wahren Identität zu finden.

Es ist an der Zeit, dass wir uns mit unseren Vorfahren auseinandersetzen – auch um die Liebe, die wir für sie versteckt in uns tragen, ans Licht zu bringen. Wir müssen uns bewusst machen, dass uns unsere Ahnenreihe im Verborgenen unterstützt und unseren Rücken stärkt. Sie hilft uns dabei, in unserem Leben sichere Schritte zu setzen und einen klaren Platz zu finden.

Die Frauen und Männer der Ahnenlinie tragen Weisheit und Prägungen in sich, die zur Heilung unserer Seele beitragen. Die Konfrontation mit diesen Aspekten ermöglicht es uns, Heilung zu erfahren und mehr über uns zu herauszufinden. Wenn wir uns mit unseren Wurzeln versöhnen, gelingt es uns, den Segen unserer Ahnen für unseren Lebensweg zu erhalten. Bringen wir Versöhnung, Liebe, Akzeptanz und Mitgefühl in unsere weibliche und männliche Ahnenreihe und sind im Reinen mit unserer Vergangenheit, dann erlangen wir Freiheit und Entfaltungsmöglichkeiten – für unsere Gegenwart und Zukunft, für unsere Lebensvision und unsere Kinder.

Lehrinhalte

Modul 1 – Die Ahnen und das Familiensystem aus westlicher Perspektive

  • Der Begriff der Ahnen aus psychologischer, soziologischer und historischer Sicht
  • Der Begriff des Familiensystems aus psychologischer, soziologischer und historischer Sicht
  • Psychologische Ahnenkonzepte (Sigmund Freud, C. G. Jung, Anne Ancelin Schützenberger)
  • Grundlagen der Ahnen und der Ahnenkult als Bestandteil unserer Identität
  • Die Ahnen als Wurzel unserer Biografie und unserer Lebensgeschichte
  • Ambivalenz (Liebe und Hass) der Gefühle den eigenen Ahnen und dem Familiensystem gegenüber

Modul 2 – Die Ahnen im Ahnenkult von Kulturvölkern und frühen Kulturen: Was können wir für unsere emotionale und seelische Heilung von ihnen lernen?

  • Der Ahnenkult bei frühen Kulturen (Etrusker, Altes Griechenland, Ägypten und Asien)
  • Ahnenkult der Aborigines in Australien
  • Allgemeine Aspekte des Ahnenkultes in Afrika (frühe Kulturen)
  • Der Ahnenkult bei den Germanen
  • Der Ahnenkult bei den Kelten und den Druiden
  • Die spirituelle Erbschaft der Ahnenkulte früherer Kulturen

Modul 3 – Die Ahnen aus schamanischer Sicht

  • Die Ahnen in der Tradition der Naturvölker Nordamerikas
  • Der Ahnenbegriff im hawaiianischen Schamanismus
  • Rituale und Zeremonien, die bei den jeweiligen Ahnenkulten durchgeführt werden

Modul 4 – Das Ahnenbewusstsein im Schamanismus: Die Ahnen als Quelle der Kraft und der Weisheit

  • Schamanische Rituale, um Frieden mit den Ahnen zu schließen
  • Schamanische Rituale, um Zugang zur Kraft der Ahnen zu finden
  • Schamanische Rituale, um Zugang zur Weisheit der Ahnen zu erlangen
  • Rituale, schamanische Behandlungen und Selbstbehandlungen in Verbindung mit den Ahnen, um Beziehungsmuster und belastende Glaubenssätze aus den Ahnenreihen loszulassen
  • Schamanische Zeremonien zur Verbindung mit den Ahnen
  • Räuchern in Verbindung mit schamanischen Ritualen und Übungen, um den Zugang zu der Kraft und der Weisheit der Ahnen zu finden

Modul 5 – Die unsichtbare Loyalität zu den Ahnen und zum Familiensystem erkennen und lösen

  • Die Formen der unsichtbaren Loyalität, die uns mit den Ahnen verbinden
  • Die Wiederholung von Lebensentwürfen, Beziehungsmustern und Lebenserfahrungen erkennen und verstehen
  • Die Dynamiken der unsichtbaren Loyalität den Ahnen und dem Familiensystem gegenüber verstehen und sich von deren Einfluss auf das eigene Leben befreien
  • Familiengeheimnisse und ihr Einfluss auf die Nachkommen
  • Rituale, um Frieden mit Familiengeheimnissen zu schließen
  • Schamanische Rituale, Coachingübungen, Rituale und energetische Aufstellungen, die die unsichtbare Loyalität den Ahnen gegenüber friedvoll transformieren und Versöhnung mit der Ahnenreihe und dem Familiensystem herstellen

Modul 6 – Wege der Heilung für die Ahnen, das Familiensystem und die persönliche Entwicklung gehen

  • Bewusste und empathische Auseinandersetzung mit der weiblichen und männlichen Ahnenreihe
  • Heilungsrituale und energetische Arbeit zur Heilung der Ahnenreihe
  • Versöhnung mit den eigenen Wurzeln sowie Bewusstwerdung des Potenzials und der Ressourcen, die aus der Ahnenreihe kommen
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Individualität
  • Erkennen der Unterschiede zwischen der eigenen Person und dem Familiensystem mit den darin wirksamen Glaubenssätzen und Verhaltensmustern
  • Bewusstmachen der grundlegenden und hemmenden Glaubenssätze und Verhaltensmuster der Ahnenreihe

Modul 7: Die Weibliche Ahnenreihe wahrnehmen und Ihre Kraft bewusst nutzen

  • Bedeutung der weiblichen Ahnenreihe
  • Einfluss der weiblichen Ahnenreihe auf die Gesundheit, Beziehungsleben und Lebensgestaltung
  • Die hinderliche und konstruktive Lebensmuster und Handlungsmuster der weiblichen Ahninnen erkenne und für die persönliche Entwicklung nutzen
  • Rituale, Übungen, Meditationen, Visualisierung für die Heilung der weiblichn Ahnenreihe und für die Verbindung mit ihrer Kraft

Modul 8: Die männliche Ahnenreihe wahrnehmen und Ihre Kraft bewusst nutzen

  • Bedeutung der männlichen Ahnenreihe
  • Einfluss der männlichen Ahnenreihe auf die Gesundheit, Verwirklichung der eigenen Berufung, Umgang mit materiellen und finanziellen Ressourcen und Lebensgestaltung
  • Die hinderliche und konstruktive Lebensmuster und Glaubensmuster der männlichen Ahnen erkennen und für die persönliche Entwicklung nutzen
  • Rituale, Übungen, Meditationen, Visualisierung für die Heilung der männlichen Ahnenreihe und für die Verbindung mit ihrer Kraft

Welche Entwicklungsschritte können Sie durch diesen Lehrgang machen?

Dieser Lehrgang zeigt Ihnen die große Wirkmacht auf, die dem Familiensystem und der Ahnenreihe innewohnt. Sie erfahren, welche Auswirkungen etwaige Blockaden und Verletzungen in der Ahnenreihe und im Feld des Familiensystems auf Ihr Leben, Ihre Lebensentscheidungen und Ihre Identität haben können. Das im Lehrgang vermittelte theoretische und praktische Wissen (Rituale, Coachingübungen, Aufstellungen) befähigt Sie dazu, auf der Ebene der Ahnen und des Familiensystems Klärung, Versöhnung und damit Heilung geschehen zu lassen.

Dieser Lehrgang eignet sich optimal für Sie,

  • wenn Sie Heilung in Ihr Familiensystem und Ihre Ahnenreihe bringen möchten und/oder
  • wenn Sie in helfenden Bereichen tätig sind und Ihre Klient/innen dabei unterstützen möchten, sich von Blockaden, Verletzungen und Einflüssen, die auf der unsichtbaren Loyalität zur Ahnenreihe gründen, zu befreien.

Was lernen Sie in diesem Lehrgang?

Sie lernen,

  • die Dynamiken der Ahnenreihe und des Familiensystems intuitiv und bewusst zu verstehen,
  • die unsichtbare Loyalität, die Nachkommen mit der Ahnenreihe und mit dem Familiensystem verbindet, zu erkennen,
  • diese unsichtbare Loyalität anhand von Ritualen und Coachingübungen in eine konstruktive Form zu transformieren,
  • Beziehungsmuster, Glaubenssätze, hinderliche Verhaltensweisen und belastende Lebensentwürfe, die man von der Ahnenreihe oder dem Familiensystem geerbt hat, aufzudecken,
  • Rituale, Übungen und Coaching-Programme zusammenzustellen, um diese belastenden Aspekte aufzulösen und die unsichtbare Loyalität, die Sie oder Ihre KlientInnen gegenüber der Ahnenreihe oder dem Familiensystem verspüren, positiv zu transformieren,
  • Wege (Rituale, Coaching-Übungen und zu finden, um die Kraft und die Weisheit der Ahnen sich selbst und anderen zugänglich zu machen.

Vorkenntnisse

Für diese Ausbildung sind keine Vorkenntnisse notwendig. Voraussetzung sind allein die tiefe Sehnsucht und der tiefe Wunsch, sich mit den eigenen Wurzeln zu versöhnen und anderen Menschen die Möglichkeit zu geben, diesen besonderen und lebensverändernden Weg zu gehen.

Die Inhalte des Seminars werden im Rahmen von vier Zoom Live Video Meetintgs vermittelt. Der Lehrgang kann außerdem als Fernstudium (Audioaufnahmen, Videotrainings etc.) absolviert werden.

Von allen Inhalten des Seminars werden Audio- und Video-Aufnahmen erstellt und den TeilnehmerInnen im Anschluss zur Verfügung gestellt.

Lehrgang als Fernstudium

Die Seminare des Lehrganges können live über Zoom Video Meetings besucht werden. Dieses Weiterbildungsseminar kann auch als Fernstudium absolviert werden, wobei in diesem Fall die Audio- und Video-Aufnahmen sowie die Skripten fürs Selbststudium erworben werden.

Termine

Samstag, 21. November 2020
Freitag, 11. Dezember 2020
Freitag, 22. Jänner 2021
Freitag, 5. März 2021
jeweils von 15:30 bis 19:30 Uhr online
bzw. als Fernstudium zum Download der Inhalte

Ort: akademie bios®, Bergmanngasse 46/1/2, 8010 Graz – bzw. als Fernstudium jederzeit online
Referentin: Dr. Ernestina Mazza
Kosten: EUR 396,- für alle 4 Einheiten mit Unterlagen und Medien (Video und Audio Aufnahmen)

 

Fernstudium: Energetik und Ernährung

Von Clemens Mazza / 6. September 2019

  • 1. Juli 2021 - 31. Juli 2021
    8:00 - 21:30

Erlernen Sie energetische Techniken, um Ihre Nahrungsmittel zu energetisieren. Weiters entdecken Sie die Gestaltung Ihrer bewussten Ernährungsweise mittels Meditationen und Achtsamkeitsübungen.

Fernstudium: Suchtthemen und selbstzerstörerische Selbstsabotagemechanismen aus der Perspektive der Energetik, TCM und Spiritualität

Von Clemens Mazza / 14. Oktober 2019

  • 1. Juli 2021
    8:00 - 21:00


Der kanadische Arzt Gabor Maté, der sich seit vielen Jahren mit Suchtverhalten beschäftigt, ist der Meinung, dass ein Verhalten, das in einer Sucht mündet, zumeist auf schmerzhafte Erfahrungen in der Kindheit zurückzuführen ist. Er ist der Meinung, dass nicht nur Missbrauch oder schwerwiegende Traumata Ursachen einer derartigen Verhaltensweise sind, sondern auch schmerzhafte Erfahrungen in den ersten Lebensjahren diese maßgeblich beeinflussen.

Selbstsabotagemechanismen weisen ähnliche Ursachen wie jene eines Suchtverhaltens auf und schränken das Entfaltungspotenzial eines Menschen massiv ein. Im Rahmen dieses Seminars setzen Sie sich daher mit Themen wie Suchtverhalten und Selbstsabotagemechanismen aus energetischer und spiritueller Sicht auseinander, ohne dabei jedoch psychologische Aspekte außer Acht zu lassen. Sie lernen, Suchtverhalten und Selbstsabotagemechanismen in ihren psychologischen Hintergründen zu verstehen und haben die Chance, diese Verhaltensweisen aus einer spirituellen und schamanischen Perspektive sowie dem Blickwinkel der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu ergründen.

Diese vielfältige Analyse von Suchtverhalten und Selbstsabotagemechanismen bietet Ihnen die Möglichkeit, Menschen, die mit diesen Themen konfrontiert werden, unvoreingenommen zu begegnen und sie zu verstehen. Der Praxisteil dieses Seminars, der sich aus ressourcenorientierten energetischen Behandlungen, Ritualen, taoistischen Übungen usw. zusammensetzt, unterstützt Sie dabei, auch Ihre persönlichen und beruflichen Kompetenzen zu vertiefen und auszubauen. Diese Ressourcen und Kompetenzen starken außerdem Ihre Selbstfürsorge. Mithilfe dieses Seminars erlangen Sie zudem mehr Einblick in und Verständnis für die menschliche Psyche sowie für die Menschen in Ihrem unmittelbaren Umfeld, die mit diesen Themen konfrontiert werden.

Inhalte des Seminars

  • Psychologische Ursachen von Suchtverhalten
  • Suchtverhalten aus der Sicht der Chakrenlehre
  • Suchtverhalten aus spiritueller und schamanischer Perspektive
  • Sucht aus der Sicht der TCM
  • Psychologische Ursachen von Selbstsabotagemechanismen
  • Selbstsabotagemechanismen aus der Sicht der Chakrenlehre
  • Selbstsabotagemechanismen aus spiritueller und schamanischer Perspektive
  • Selbstsabotagemechanismen aus der Sicht der TCM
  • Persönliche Ressourcen im Umgang mit Suchtthemen und Selbstsabotagemechanismen
  • Energetische Behandlungen, Rituale und praktische Übungen zu den oben genannten Themen

Dieses Energetik-Weiterbildungsseminar kann hier als Fernstudium besucht werden, wobei hiermit die Audio- und Video-Aufnahmen des Live-Seminars vom 2. Oktober 2019 sowie die Skripten fürs Selbststudium erworben werden.

Donnerstag, 14. November 2019 von 16:30 bis 21:00 Uhr - bzw. als Fernstudium jederzeit online 
Ort: akademie bios®, Bergmanngasse 46/1/2, 8010 Graz - bzw. als Fernstudium jederzeit online
Referentin: Dr. Ernestina Mazza
Kosten: EUR 95,- inkl. MwSt.

Fernstudium: Burnoutprävention – Rituelle, schamanische und energetische Unterstützung sowie TCM-Ansätze in der Burnoutprophylaxe, bei Burnoutneigung und Burnoutsymptomen

Von Clemens Mazza / 14. Januar 2020

  • 1. Juli 2021
    8:00 - 21:00


In diesem Seminar setzen wir uns mit den Ursachen des Burnoutsyndroms auseinander. Aus einer Disziplin-übergreifenden Perspektive (Psychologie, Energetik, Schamanismus und Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)) erfahren Sie die Hintergründe und Ursachen dieses belastenden Zustandes. Ihnen werden Wege, Lösungsansätze und energetische Behandlungen aufgezeigt, um Burnout vorzubeugen, belastende Zustände zu verbessern und in der Tiefe zu verstehen. Zudem unterstützt Sie dieses Seminar dabei, die Ursachen fehlender persönlicher Abgrenzung, mangelnden Selbstwertgefühls und Erschöpfung zu erkennen. Die theoretischen und praktischen Inhalte des Seminars stärken Ihre persönlichen und beruflichen Kompetenzen und helfen Ihnen dabei, Burnout und Erschöpfungszustände zu vermeiden und andere Menschen, die darunter leiden, zu verstehen und ihnen konkrete Hilfe anzubieten.

Inhalte des Seminars

  • Entstehung von Burnout
  • Psychologische Ursachen von Burnout
  • Burnout und Erschöpfungssyndrom aus der Sicht der Chakrenlehre
  • Burnout und Erschöpfungssyndrom aus spiritueller und schamanischer Perspektive
  • Burnout und Erschöpfungssyndrom aus der Sicht der TCM
  • Persönliche Ressourcen im Umgang mit Burnout und Erschöpfungssyndrom
  • Energetische Behandlungen, Rituale und praktische Übungen zur Vorbeugung und Verbesserung von Burnout
  • Biografiearbeit als Selbstreflexionsprozess für die Vorbeugung und Verbesserung von Burnout
  • Innere Bilder, Visualisierungsübungen und geführte Meditation zur Stärkung der Entspannungsfähigkeit
  • Bach- und Buschblüten zur Vorbeugung und Verbesserung von Burnout
  • Resilienzstärkung als Weg der Vorbeugung und Verbesserung von Burnout

Dieses Weiterbildungsseminar im Bereich der Energetik kann auch als Fernstudium besucht werden, wobei es hierfür die Audio- und Videoaufnahmen sowie die Skripten des Seminars für das Selbststudium zu erwerben gibt.

Ablauf

Fernstudium jederzeit online -> Freischaltung zu den Inhalten nach Zahlungseingang,
eLearning mittels Video- und Audio-Aufnahmen
Referentin: Dr. Ernestina Mazza
Kosten: EUR 95,- inkl. MwSt.

Dieses Seminar eignet sich optimal für

  • Personen, die dazu neigen, sich für andere aufzuopfern und die aufgrund ihrer Empathie immer wieder erschöpft sind.
  • EnergetikerInnen, LebensberaterInnen und TherapeutInnen, die ihre KlientInnen bewusster und ganzheitlich begleiten wollen.

Fernstudium: Hochsensibilität von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern

Von Clemens Mazza / 31. Januar 2020

  • 1. Juli 2021
    8:00 - 21:00


Dieses Seminar richtet sich an hochsensible Erwachsene, Jugendliche und Kinder, denen es schwerfällt, ihren Weg zu finden und die die Belastungen ihres Umfelds zu tragen und zu transformieren versuchen. Den TeilnehmerInnen dieses Seminars werden diverse rituelle, schamanische, energetische und TCM-Unterstützungsmöglichkeiten sowie Behandlungsformen für hochsensible Menschen aufgezeigt.

Hochsensibilität ist kein Modetrend, sondern stellt für viele Menschen eine extreme Belastung dar, die ihre Lebensqualität massiv einschränkt. Hochsensibilität ist ein Persönlichkeitsmerkmal und keine Krankheit, so die amerikanische Psychologin Elaine Aron. Diese Menschen nehmen ihre Umgebung in allen Aspekten intensiver wahr. Sie neigen dazu, ihre Lebensumstände, Beziehungen sowie ihr Umfeld zu analysieren und darüber zu reflektieren. Hochsensible Menschen spüren das Innenleben anderer Menschen intensiv und fühlen, was in den Menschen in ihrem Umfeld vorgeht. Sie sind nicht nur sehr empathisch und nehmen die Gefühlszustände ihres Umfeldes wahr, sondern verinnerlichen diese sogar. Vielen dieser Menschen fällt es schwer, wie sie selbst erzählen, zu unterscheiden, ob diese Gefühle tatsächlich ihnen oder dem Gegenüber zuzuordnen sind.

Hochsensibilität ist eine wertvolle Gabe, die viele unerschöpfte Ressourcen für einen Menschen bereit hält.

In diesem Seminar setzen wir uns ausgiebig mit dem Thema der Hochsensibilität sowohl aus psychologischer Perspektive als auch aus der Perspektive der Persönlichkeitsentwicklung auseinander. Das disziplinübergreifende Konzept dieses Seminars wird zudem durch die Einbeziehung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Energetik (Chakrenlehre, Meridianlehre) und schamanischen Wissens vertieft und bietet so den nötigen Raum, Hochsensibilität aus verschiedenen Blickwinkeln zu analysieren.

Inhalte und Ziele des Seminars

  • Hochsensibilität aus psychologischer Sicht und dem Blickwinkel der Persönlichkeitsentwicklung
  • Hochsensibilität aus energetischer Sicht (Chakren- und Auralehre)
  • Hochsensibilität aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin
  • Hochsensibilität aus Sicht des schamanischen Welt- und Menschenbildes
  • Hochsensibilität als kraftvolles Persönlichkeitsmerkmal und persönliches Talent
  • Innere Ressourcen für einen konstruktiven Umgang mit Hochsensibilität aktivieren
  • Hochsensible Kinder und Jugendliche verstehen und wertschätzend begleiten
  • Bewusste Abgrenzung und persönliche Stärkung für hochsensible Menschen: Übungen, Rituale, energetische Behandlungen und Visualisierungsübungen
  • Hochsensibilität im Alltag als kraftvolle Ressource nutzen und leben
  • Mit der eigenen Hochsensibilität Frieden schließen
  • Energetische Begleitung für hochsensible Menschen

Sie können dieses Seminar auch als Fernstudium absolvieren und das Verinnerlichen der praktischen und theoretischen Inhalte in Einklang mit ihrem Lerntempo und zeitlichen Ressourcen selbstständig gestalten.

Termin

Fernstudium - jederzeit online
Referentin: Dr. Ernestina Mazza
Kosten: EUR 95,00 inkl. MwSt.

Dieses Seminar eignet sich optimal für

  • Personen, die dazu neigen, sich für andere aufzuopfern und die aufgrund ihrer Empathie und Hochsensibilität immer wieder erschöpft sind.
  • Diejenigen, die ihre Hochsensibilität als Talent und Ressource nutzen wollen
  • EnergetikerInnen, LebensberaterInnen und TherapeutInnen, die ihre KlientInnen bewusster und ganzheitlich begleiten wollen.

 

Fernstudium: Die Selbstheilungskräfte für ein kraftvolles Leben aktivieren

Von Clemens Mazza / 12. März 2020

  • 1. Juli 2021
    8:00 - 21:00


Entscheiden Sie sich dafür, körperlich, geistig und seelisch gesund zu bleiben und laden Sie Ihre Selbstheilungskräfte ein, in Ihnen aktiv zu werden.

Der Körper ist unser beständiger Reisebegleiter auf unserem Lebensweg. Ist unser Körper kraftvoll und gesund, hat das eine enorm positive Wirkung auf unsere Psyche. Diese Wechselwirkung gilt es zu stärken, um auf körperlicher und seelischer Ebene gesund, kraftvoll und in unserer Mitte zu bleiben.

Wie schon der Arzt Albert Schweitzer zu sagen pflegte:
"Jeder Mensch besitzt in seinem Inneren einen Arzt – seine eigenen Selbstheilungskräfte.“

Unser Körper und unser Geist verfügen über die Fähigkeit, sich selbst zu regenerieren. Positive und konstruktive Gedanken, unterstützende und angenehme Gefühle sowie das Vertrauen ins Leben erlauben es uns, unseren inneren Arzt zu mobilisieren, um bewusster und intuitiver zu spüren, was uns gut tut und was für unsere seelische und körperlicher Gesundheit vorteilhaft ist.

In diesem Workshop erwerben Sie unterschiedliche Werkzeuge und Techniken, die sich mühelos in den Alltag integrieren lassen, damit Sie Ihre Selbstheilungskräfte mit Leichtigkeit aktivieren können.

Wir werden bewusst unsere Visualisierungskraft, den Archetypus des inneren Heilers, Akupressurpunkte sowie Atemübungen und wirksame Selbstbehandlungen dazu nutzen, unsere seelische und körperliche Gesundheit in Einklang zu bringen.

Sie können das Zwölf-Wochen-Programm des Workshops dafür nutzen oder aus den unterschiedlichen Unterlagen und Aufnahmen jene Übungen aussuchen, die Ihnen passend erscheinen.

Viele von uns beschäftigen sich mit der eigenen Gesundheit, wenn sie bereits erkrankt sind, seelische, belastende Gefühlszustände sie zu quälen beginnen oder körperliche Beschwerden auftreten. Erst wenn der Leidensdruck oder die Angst zu groß geworden sind, fangen die meisten von uns an, sich um sich selbst zu kümmern.

Nehmen Sie sich bewusst die Zeit, Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Lassen Sie sich Schritt für Schritt von diesem Übungsprogramm begleiten und genießen Sie einen gesunden Körper in einem gelassenen und klaren Geist.

Inhalte und Ziele des Workshops

  • Techniken zur Steigerung des Körperbewusstseins
  • Visualisierungstechniken, um den inneren Heiler als Ressource zu aktivieren
  • Selbstbehandlung mit Akupressurpunkten, Meridiantechniken und Klopftechniken
  • Energetische Techniken für die Stärkung des Selbstwertgefühls und der Selbstheilungskräfte
  • Akupressurpunkte für die Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Gedankenhygiene
  • Innere Bilder der seelischen und körperlichen Gesundheit für eine positive mentale, emotionale Einstellung
  • Bewusst die Kraft der Gedanken nutzen und immer wiederkehrende, einschränkende Gedanken- und Glaubensmuster effektiv umpolen

Sie bekommen in diesem Workshop speziell zusammengestellte Unterlagen, ein Zwölf-Wochen-Programm sowie Aufnahmen des Workshops und der inneren Reisen des Workshops.


Termin: jederzeit online im Fernstudium
Ort: Fernstudium von zuhause aus anhand der Audio- und Video-Aufnahmen und Skripten
Referentin: Dr. Ernestina Sabrina Mazza
Kosten: aktuell zum Spezialpreis von € 60,– inkl. MwSt. (statt € 95,- ), inkl. speziell zusammengestellter Unterlagen und Video und Audio–Aufnahmen des ​Workshops

>