Archive

Fernstudium: Energetik und Ernährung

Von Dr. Ernestina Mazza / 6. September 2019

  • 2. Oktober 2019 - 31. Dezember 2020
    17:00 - 21:30

Erlernen Sie energetische Techniken, um Ihre Nahrungsmittel zu energetisieren. Weiters entdecken Sie die Gestaltung Ihrer bewussten Ernährungsweise mittels Meditationen und Achtsamkeitsübungen.

Seminar: Reflexzonen-Energetik – Teil 2

Von Dr. Ernestina Mazza / 6. September 2019

  • 21. Oktober 2019
    16:30 - 21:00

Die Heilkraft der Reflexzonen für die Gesundheitsförderung nutzen


Unsere Füße tragen nicht nur unser Gewicht und somit uns durchs Leben, sondern sie symbolisieren zudem die Fähigkeit, der Zukunft mutig entgegenzutreten sowie innerlich lebendig und frei zu sein. Sie stützen uns und stehen für unsere Bereitschaft, sich auf die Zukunft einzulassen und frei, mutig, authentisch und unbeschwert durchs Leben zu gehen.

Unsere Hände sind die Verlängerung unseres Herzens und symbolisieren den Mut, unsere Umwelt zu berühren, Neues zu erfahren und unser Herz der Welt und dem Leben gegenüber zu öffnen.

Unser Gesicht ist der Spiegel unserer Seele – ein offenes Buch, in dem geschrieben steht, wie es unserer Psyche und unserem Körper geht. Die Mimik des Gesichtes offenbart unsere innere Welt und kann mit ihren Reflexzonenbereichen zu einer Quelle des Wohlbefindens werden.

In ihrer Gesamtheit sind unsere Hände, Füße und unser Gesicht Ausdruck unserer Persönlichkeit und der tiefen Gefühle und Sehnsüchte, die unsere Seele bewegen. Diese drei Reflexzonen aktivieren unsere Psyche und verbessern unser Selbstbewusstsein.

Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, Ihr bereits vorhandenes Wissen über die Reflexzonenmassage an den Füßen und Händen sowie im Gesicht zu vertiefen und ausführliche Behandlungsmethoden für die unterschiedlichsten körperlichen und seelischen Themen zu erlernen. Mithilfe der Anwendung von Visualisierungstechniken und schamanischen Techniken, die ebenfalls Teil dieses Seminars sind, können Sie Ihr Wissen im Bereich der Reflexzonenenergetik (Füße, Hände und Gesicht) weiter ausbauen.

Dies ist der 2. Teil des Seminars zur Fußreflexzonen-Energetik und ist nur mit Vorkenntnissen oder nach Besuch des 1. Teils zu empfehlen. 

Inhalte des Seminars

  • Die symbolische und psychische Bedeutung von Händen, Füßen und Gesicht
  • Selbstbehandlung zur Aktivierung der Energiezonen an den Füßen, Händen und im Gesicht
  • Grundlagen der Fußanalyse und ihre Zusammenhänge mit der Psyche eines Menschen
  • Anwendung von Reflexzonenmassagen an den Füßen und Händen sowie im Gesicht in Kombination mit energetischen, schamanischen Techniken mit folgenden Schwerpunkten:
    • Allergien- und Hautthemen
    • Stärkung der Atemwege
    • Stärkung des Blutkreislaufes
    • Stärkung des Verdauungstraktes
    • Unterstützung bei weiblichen Beschwerden
    • Verbesserung der Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen
    • Verbesserung der Bereitschaft, Sinnlichkeit und Körperlichkeit zu leben
    • Verbesserung bei Verspannungen und Förderung der Beweglichkeit im Becken- und Schultergürtel
    • Förderung der Entspannung
    • Verbesserung der Beweglichkeit in der Lenden-, Brust- und Halswirbelsäule
    • Stärkung der inneren Ruhe (hilfreich bei Nervosität, Müdigkeit und Schlappheit)
    • Verbesserung von Bescherden im Bereich Muskeln und Skelett
    • Verbesserung der Entspannung des Gehirns und der Halswirbelsäule (energetische Unterstützung bei Migräne und Kopfschmerzen)
    • Stärkung der Nieren und der Blase
    • Energetische Reflexzonenmassage bei Kindern und Jugendlichen
    • Energetische Behandlung der Reflexzonen bei älteren Menschen


Von allen Inhalten des Seminars werden Audio- und Video-Aufnahmen erstellt und den TeilnehmerInnen im Anschluss zur Verfügung gestellt.

Dieses Energetik-Weiterbildungsseminar kann auch als Fernstudium besucht werden, wobei in diesem Fall die Audio- und Video-Aufnahmen sowie die Skripten fürs Selbststudium erworben werden.

Montag, 21. Oktober 2019 von 16:30 bis 21:00 Uhr - bzw. als Fernstudium jederzeit online
Ort: akademie bios®, Bergmanngasse 46/1/2, 8010 Graz - bzw. als Fernstudium jederzeit online
Referentin: Dr. Ernestina Mazza
Kosten: EUR 95,- inkl. MwSt.

Seminar: Suchtthemen und selbstzerstörerische Selbstsabotagemechanismen aus der Perspektive der Energetik, TCM und Spiritualität

Von Dr. Ernestina Mazza / 14. Oktober 2019

  • 14. November 2019
    16:30 - 21:00


Der kanadische Arzt Gabor Maté, der sich seit vielen Jahren mit Suchtverhalten beschäftigt, ist der Meinung, dass ein Verhalten, das in einer Sucht mündet, zumeist auf schmerzhafte Erfahrungen in der Kindheit zurückzuführen ist. Er ist der Meinung, dass nicht nur Missbrauch oder schwerwiegende Traumata Ursachen einer derartigen Verhaltensweise sind, sondern auch schmerzhafte Erfahrungen in den ersten Lebensjahren diese maßgeblich beeinflussen.

Selbstsabotagemechanismen weisen ähnliche Ursachen wie jene eines Suchtverhaltens auf und schränken das Entfaltungspotenzial eines Menschen massiv ein. Im Rahmen dieses Seminars setzen Sie sich daher mit Themen wie Suchtverhalten und Selbstsabotagemechanismen aus energetischer und spiritueller Sicht auseinander, ohne dabei jedoch psychologische Aspekte außer Acht zu lassen. Sie lernen, Suchtverhalten und Selbstsabotagemechanismen in ihren psychologischen Hintergründen zu verstehen und haben die Chance, diese Verhaltensweisen aus einer spirituellen und schamanischen Perspektive sowie dem Blickwinkel der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu ergründen.

Diese vielfältige Analyse von Suchtverhalten und Selbstsabotagemechanismen bietet Ihnen die Möglichkeit, Menschen, die mit diesen Themen konfrontiert werden, unvoreingenommen zu begegnen und sie zu verstehen. Der Praxisteil dieses Seminars, der sich aus ressourcenorientierten energetischen Behandlungen, Ritualen, taoistischen Übungen usw. zusammensetzt, unterstützt Sie dabei, auch Ihre persönlichen und beruflichen Kompetenzen zu vertiefen und auszubauen. Diese Ressourcen und Kompetenzen starken außerdem Ihre Selbstfürsorge. Mithilfe dieses Seminars erlangen Sie zudem mehr Einblick in und Verständnis für die menschliche Psyche sowie für die Menschen in Ihrem unmittelbaren Umfeld, die mit diesen Themen konfrontiert werden.

Inhalte des Seminars

  • Psychologische Ursachen von Suchtverhalten
  • Suchtverhalten aus der Sicht der Chakrenlehre
  • Suchtverhalten aus spiritueller und schamanischer Perspektive
  • Sucht aus der Sicht der TCM
  • Psychologische Ursachen von Selbstsabotagemechanismen
  • Selbstsabotagemechanismen aus der Sicht der Chakrenlehre
  • Selbstsabotagemechanismen aus spiritueller und schamanischer Perspektive
  • Selbstsabotagemechanismen aus der Sicht der TCM
  • Persönliche Ressourcen im Umgang mit Suchtthemen und Selbstsabotagemechanismen
  • Energetische Behandlungen, Rituale und praktische Übungen zu den oben genannten Themen

Dieses Energetik-Weiterbildungsseminar kann hier als Fernstudium besucht werden, wobei hiermit die Audio- und Video-Aufnahmen des Live-Seminars vom 2. Oktober 2019 sowie die Skripten fürs Selbststudium erworben werden.

Donnerstag, 14. November 2019 von 16:30 bis 21:00 Uhr - bzw. als Fernstudium jederzeit online 
Ort: akademie bios®, Bergmanngasse 46/1/2, 8010 Graz - bzw. als Fernstudium jederzeit online
Referentin: Dr. Ernestina Mazza
Kosten: EUR 95,- inkl. MwSt.

Seminar: Das Wunder der Weiblichkeit zur Entfaltung führen: „Frauen und Frauenbeschwerden vom Menstruationszyklus bis zu den Wechseljahren energetisch begleiten“

Von Dr. Ernestina Mazza / 10. Oktober 2019

  • 22. November 2019 - 24. November 2019
    10:00 - 18:00


Dieses Intensivseminar bietet Ihnen die Möglichkeit, sich tiefgehend mit der seelischen und körperlichen Entwicklung der Frau und der Symbolhaftigkeit des Weiblichen auseinanderzusetzen.

Wir werden das Abenteuer Frausein aus verschiedensten Blickwinkeln betrachten und verstehen lernen: Die Traditionelle Chinesische Medizin und indische Chakrenlehre, die energetische und craniosacrale Körperarbeit, die weibliche Archetypenlehre sowie lösungsorientiertes Coaching bilden die theoretischen Grundpfeiler dieser Weiterbildung. Aus jeder dieser Disziplinen und Methoden werden Ihnen hilfreiche und wirksame Vorgehensweisen, Rituale und Techniken vorgestellt, die die weibliche Essenz zum Erwachen bringen. Die Inhalte dieses Seminars und Studiums befähigen Sie dazu, Frauen in den vielfältigen Stadien ihrer weiblichen Entwicklung einfühlsam und bewusst zu begleiten.

Für wen ist diese Ausbildung geeignet?

Diese Ausbildung eignet sich besonders für:

  • EnergetikerInnen, TherapeutInnen und in helfenden Berufen tätige Menschen, die Frauen beim Heilen und Erwecken der weiblichen Essenz unterstützen möchten;
  • Männer, die therapeutisch oder energetisch mit Frauen arbeiten und die vielen Hintergründe des Frauseins erkunden möchten, um die weibliche Kraft und Entwicklung einfühlsamer und respektvoller fördern und feminine Bedürfnisse besser wahrnehmen zu können;
  • Frauen, die ihre Weiblichkeit spüren und ohne Hemmungen leben möchten;
  • Frauen, die Frauen begleiten und ihnen dabei helfen möchten, eine liebevolle Beziehung zum eigenen Körper zu entwickeln und die eigene Weiblichkeit frei zu entfalten;
  • Lebens- und SozialberaterInnen, TherapeutInnen und KörpertherapeutInnen, die ihre persönlichen und privaten Kompetenzen erweitern möchten und wirksame Werkzeuge erwerben wollen, um Frauen mit einfachen und effektiven Methoden zur Seite zu stehen.

Zurück zu den Wurzeln der kraftvollen Weiblichkeit

In unserer Zeit hat es absolute Priorität, die weibliche Kraft und Empathie und die mütterliche Urkraft wieder zu erwecken und zu stärken. Das uralte Wissen um die Macht des Weiblichen blieb über viele Jahrhunderte hinweg erhalten – verborgen im Menschen selbst. Es handelt sich dabei um Ur-Wissen, das symbolisch in alten Mythen und Geschichten wie ein Geheimnis gehütet wird. Das Ziel der Frauen unserer Zeit besteht darin, dieses Mysterium zu lüften und lebendig in den Alltag zu integrieren.

Die Wesensart der Frau ist Hingabe zum Leben, mitfühlend und annehmend zu lieben und zu leben. Der weibliche Aspekt beinhaltet Sanftmut und Güte, Hingabefähigkeit, Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Intuition, Anmut und Schönheit, einfaches „Annehmen-Können“ und sanfte wie auch wilde Leidenschaft. All diese Facetten des Weiblichen streben heute nach freier Entfaltung.

Wir können die Sehnsucht nach Lebensfreude, innerer Geborgenheit, harmonischen Beziehungen und Lebendigkeit nicht stillen, ohne einen geheilten Zugang zu unserer weiblichen Sensibilität zu haben.

Inhalte

Modul 1: Die weibliche Identität im Körper spüren

In diesem ersten Modul erwerben Sie die Wissensgrundlagen und Werkzeuge, die es Frauen erlauben, ihren weiblichen Körper als ihre Heimat zu spüren. Auf dieser Basis können sie ihre feminine Identität endlich bewusst und behutsam fühlen und ihre Weiblichkeit als Kraftquelle erleben.

  • Den weiblichen Körper unterstützen: Übungen, Rituale, energetische Behandlungen, Selbstbehandlungen und schamanische Heiltechniken zur Stärkung der weiblichen Kraft erlernen
  • Geführte Meditationen und Visualisierungstechniken, um Frauen dazu zu verhelfen, ihren weiblichen Körper als Heimat zu fühlen
  • Stressmuster und Verspannungsmuster im weiblichen Körper erkennen und zur Auflösung begleiten
  • Stärkung der Wahrnehmung des eigenen Körpers und Förderung des Vertrauens zum eigenen Körper mittels energetischer Behandlungen, meditativer Übungen, Akupressurpunkten, Blütenessenzen, Selbstbehandlungen usw.

Modul 2: Die weiblichen Organe und ihre symbolische, metaphorische Bedeutung verstehen 

  • Die weiblichen Organe spüren, annehmen und stärken
  • Auflösung emotionaler Verletzungen und energetischer Blockaden
  • Ausgleich der energetischen Zentren (Chakren) im Körper

Modul 3: Die weiblichen Organe in ihrer symbolischen und metaphorischen Bedeutung verstehen

  • Die symbolische, psychische und spirituelle Bedeutung der weiblichen Organe
  • Übungen, Rituale, energetische Behandlungen, Selbstbehandlungen, schamanische Heiltechniken und Entspannungsübungen, um die weiblichen Geschlechtsorgane und damit verbundene Themen zu verstehen und mit energetischem, rituellem und TCM-Wissen bewusst begleiten zu können
  • Yoga, taoistische Übungen, Mudra und Selbstbehandlungen, um die weiblichen Geschlechtsorgane zu stärken

Modul 4: Den Menstruationszyklus zur Harmonie führen und begleiten 

  • Die symbolische, psychische und spirituelle Bedeutung des Menstruationszyklus
  • Übungen, Rituale, energetische Behandlungen, Selbstbehandlungen, schamanische Heiltechniken und Entspannungsübungen, um den Menstruationszyklus und damit verbundene Themen und Beschwerden zu verstehen und mit energetischem, rituellem und TCM-Wissen bewusst begleiten zu können
  • Yoga, taoistische Übungen, Mudra und Selbstbehandlungen, um den Menstruationszyklus kraftvoll und lebendig zu erfahren

Modul 5: Die Wechseljahre einfühlsam begleiten

  • Die symbolische, psychische und spirituelle Bedeutung der Wechseljahre
  • Übungen, Rituale, energetische Behandlungen, Selbstbehandlungen, schamanische Heiltechniken und Entspannungsübungen, um die Wechseljahre und damit verbundene Themen zu verstehen und mit energetischem, rituellem und TCM-Wissen bewusst begleiten zu können
  • Yoga, taoistische Übungen, Mudra und Selbstbehandlungen, um die Wechseljahre kraftvoll und lebendig zu erfahren

Termin, Ort, Kosten

Freitag, 22. bis Sonntag, 24. November 2019, jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr
Ort: akademie bios®, Bergmanngasse 46/1/2, 8010 Graz
Kosten: 420,- € inkl. MwSt.
Referentin: Dr. Ernestina Mazza

Bitte um frühzeitige Anmeldung aufgrund der eingeschränkten Teilnehmerzahl.

Das gesamte Seminar kann auch als Fernstudium absolviert und erworben werden. Das Fernstudium-Paket besteht aus Videotrainings, MP3-Aufnahmen und Skripten. 

 

Ausbildung: Dipl. Psychologische Energetik nach Dr. Mazza ® EnergetikerIn (Level I) – Gruppe 1

Von Dr. Ernestina Mazza / 20. August 2019

  • Kursgebühr
    13. November 2020 - 15. November 2020
    10:00 - 18:00
  • Beschreibung
  • Tätigkeitsfelder
  • Lehrinhalte & Umfang
  • Termine
  • Kosten
  • Trainer
  • Voraussetzungen und Abschluss

Team und Trainer


LEHRGANGSLEITUNG & TRAINERIN

Dr. Ernestina Mazza


TRAINER/INNEN

Martha Meszarics
Mag. (FH) Clemens Mazza

>